„Mobile Fahrzeugsperren müssen keine (wirkungslosen) Betonklötze sein.“

Die Betonklötze, die man oft in Innenstädten als sogenannte Anti-Terror-Sperre sieht, sind nicht nur unansehnlich. Viel schlimmer noch lösen sie das Bedrohungsproblem nur scheinbar:

Sie schützen nur bei Aufprall in einem ganz bestimmten Winkel – als würde sich ein Amokfahrer daran halten!

Absplitternde Betonteile können zudem nachweislich zu lebensgefährlichen Geschossen werden.






Wirtschaftlicher und wirksamer als Betonklötze:
Wie Sie Gefahren wirklich abwehren

So sieht effektive Gefahrenabwehr aus: Die mobile Anti Terror Sperre OktaBlock aus dem Hause Hörmann lässt Lkws keine Chance und schützt so Menschenleben.

Die neuartige Alternative:
OktaBlock: zertifizierte Schutzmaßnahmen von Hörmann und Hodel Toranlagen

Der OktaBlock sieht unscheinbar aus wie ein Poller. Doch er kann so viel mehr: Er rettet Leben.




Zertifiziert nach BSI PAS68:2013 und IWA-14-1:2013 Norm-Crash-Test „N2/N2A“ sowie der Technischen Richtlinie der deutschen Polizei für Mobile Fahrzeugsperren




Wehrt Kraftfahrzeuge aus jeder Richtung ab und macht sie fahrunfähig.



Platzsparend, transportabel, schnell auf- und abgebaut. Festinstallation möglich – nicht nötig.



 Fertig montiert. Können mit Stapler ohne technisches Spezialwissen aufgestellt werden.



Manipulationssicher: Keine Bewachung erforderlich.



Langfristig kostengünstiger als alternative Schutzmaßnahmen


 

kostenlos und unverbindlich


Der OktaBlock von Hörmann




Egal, ob einzeln, in Reihen oder versetzt angeordnet: Da OktaBlock als Einzelmodul zertifiziert ist, schützen Sie damit was Sie brauchen, wie Sie es brauchen.

Als Anti Terror Sperre vor Weihnachtsmärkten über Messen bis hin zu Ausstellungen oder in Fußgängerzonen allgemein.

Die einfach Logistik ermöglicht unzählige Aufbauszenarien:

  • Einzelmodul als Absperrung für enge Straßen in Innenstädten
  • Absperrung in unbegrenzter Breite mit der Möglichkeit, schnell und einfach Durchlassmöglichkeiten für berechtigte Fahrzeuge zu schaffen
  • Schikanen- oder V-Schleusen, passierbar für berechtigte Fahrzeuge

Beispielaufbau von vier OktaBlock Modulen



Mit kleinem Gerät sind die flexiblen Fahrzeugsperren (350 kg bzw. 450 kg pro Stück) aufstellbar.

Die Einzelelemente können im Außenbereich gelagert und platzsparend auf Standard-Lkw transportiert werden.


Wir beraten Sie gerne.



Wie wirtschaftlich sind mobile Fahrzeugsperren?
Ein kleines Zahlenbeispiel

Die üblichen Betonklötze zur Zufahrtskontrolle werden in der Regel gemietet. Kosten: zwischen 70 Euro und 150 Euro pro Stück und Tag.

In einer Stadt wie Dresden werden so in nur einem Jahr über 80.000 Euro für nicht zertifizierte Betonblöcke ausgegeben.

Doch es geht auch einfacher. Bereits nach 3 Jahren Nutzungsdauer sind die OktaBlock-Fahrzeugsperren wirtschaftlicher. Und das eben auch zertifiziert, einfach, flexibel und optisch weitaus unauffälliger.


 


Mobile Fahrzeugsperren – mögliche Einsatzszenarien

 

  • K_KLB2046
    K_KLB2046
  • AdobeStock_260055766
    AdobeStock_260055766
  • K_CSJ5519
    K_CSJ5519
  • K_KLB0562_1
    K_KLB0562_1
  • Oktablock
    Oktablock